WANN GILT EINE SELBSTTOTUNG ALS UNFALL ODER UNFALLFOLGE VERSICHERUNGSRECHTLICHE UNTERSUCHUNG

Descargar WANN GILT EINE SELBSTTOTUNG ALS UNFALL ODER UNFALLFOLGE VERSICHERUNGSRECHTLICHE UNTERSUCHUNG en PDF


«WANN GILT EINE SELBSTTOTUNG ALS UNFALL ODER UNFALLFOLGE VERSICHERUNGSRECHTLICHE UNTERSUCHUNG pdf»

Llegaste hasta aquí porque quieres descargar WANN GILT EINE SELBSTTOTUNG ALS UNFALL ODER UNFALLFOLGE VERSICHERUNGSRECHTLICHE UNTERSUCHUNG un libro realmente muy interesante. La descarga es muy fácil.

Sinopsis de WANN GILT EINE SELBSTTOTUNG ALS UNFALL ODER UNFALLFOLGE VERSICHERUNGSRECHTLICHE UNTERSUCHUNG

ISBN: 9783668251199 Géneros: LNH Sinópsis: Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Jura Zivilrecht Arbeitsrecht Sprache Deutsch Abstract Verstirbt ein in der gesetzlichen Unfallversicherung Versicherter so stellt sich die Frage ob seine Hinterbliebenen Anspruche gegen den Trager der Unfallversicherung haben Gemaß § 63 I 2 SGB VII besteht ein Anspruch auf Leistungen nur wenn der Tod infolge eines Versicherungsfalls eingetreten ist Indem „der Tod infolge eines Versicherungsfalls Voraussetzung fur die Leistungsanspruche der Hinterbliebenen ist kann die Selbsttotung eines Versicherten dessen Entschluss zur Selbsttotung von der versicherten Gefahr unabhangig gewesen ist keine Anspruche entstehen lassen Haben jedoch betriebliche Umstande den Entschluss des Versicherten zur Selbsttotung erst hervorgerufen so sind folgerichtig Anspruche der Hinterbliebenen in Betracht zu ziehen Nach § 63 I 2 SGB VII muss der Tod um Leistungsanspruche auslosen zu konnen rechtlich wesentliche Folge des Versicherungsfalls sein Hiervon kann zum einen der Tod als Primarschaden zum anderen auch der Tod als mittelbare Unfallfolge umfasst sein Im Hinblick auf Selbsttotungen bedeutet dies dass eine Selbsttotung Hinterbliebenenanspruche begrunden kann wenn sie als Arbeitsunfall iSd § 8 I SGB VII zu werten ist oder eine rechtlich wesentliche Folge eines vorherigen Versicherungsfalls darstellt Im Folgenden wird zunachst untersucht ob die Selbsttotung das Tatbestandsmerkmal des Unfalls iSd § 8 I 2 SGB VII erfullt und somit auch einen Arbeitsunfall darstellen kann Anschließend wird erortert unter welchen Umstanden die Selbsttotung als eine rechtlich wesentliche Folge eines Arbeitsunfalls bzw einer Berufskrankheit zu werten ist Diesbezuglich wird untersucht welche Voraussetzungen ein isoliertes psychisches Trauma erfullen muss um als Arbeitsunfall anerkannt zu werden Im Anschluss erfolgt eine kritische Darstellung der Entwicklung derjenigen Anforderungen die die Recht
Ver más

Datos del archivo:

  • Visitas al libro: 1773
  • Descargas de archivo: 1025
  • Tamaño total: 1023KB
  • Disponibilidad de formatos: pdf epub mobi kindle

Temáticas:

Derecho

Derecho del trabajo y de la Seguridad Social

Ver más libros de esta categoría > libros de Derecho

Más datos
Formato Servidor 1 Servidor 2
PDF Libros 1 -
EPUB Libros 2 -